Volkshochschule Grenzach-Wyhlen

Hauptmenü

Leitbild

Nah dran - Bildung und Begegnung in Grenzach-Wyhlen

"Volkshochschulen verstehen sich in einer Zeit der Spezialisierung als Generalisten, die für möglichst alle Schichten und Milieus, möglichst überall, in allen sinnvollen Formen, zu allen denkbaren Zeiten und mit allen erfolgversprechenden Methoden jeden erforderlichen Inhalt vorzuhalten haben." (Hermann Huba)

1. Identität und Auftrag

Die Vhs Grenzach-Wyhlen ist eine kommunale Bildungseinrichtung, die, weltanschaulich und politisch neutral, bezahlbare Bildung für alle anbietet. Bildung wird dabei im Sinne eines aufgeklärten Humanismus ganzheitlich verstanden. Die Vhs Grenzach-Wyhlen versteht sich als Lernort, Bürgerforum, Kultur- und Gesundheitszentrum, als Ort der Begegnung.

2. Werte und Menschenbild

Die Werte der Vhs Grenzach-Wyhlen entsprechen dem humanistischen Menschenbild: Fairness, Loyalität, Respekt, Toleranz, Chancengleichheit und Gemeinsinn leiten das Handeln der Beteiligten. Das Miteinander im Team und die Beziehungen nach außen sind geprägt von Vertrauen, Freundlichkeit, Verbindlichkeit, klarer Kommunikation, Professionalität, Kooperationsbereitschaft und Wertschätzung.

3. Zielgruppe

Das Vhs-Angebot richtet sich an alle Grenzach-Wyhlener Bürgerinnen und Bürger. Teilnehmende aus anderen Kommunen sind herzlich willkommen.

4. Ziele

Im Sinne des lebensbegleitenden Lernens greift die Vhs aktuelle Themen auf, vermittelt Orientierungswissen, unterbreitet vielfältige Kulturangebote und fördert damit die ganzheitliche Persönlichkeitsbildung. Ziel der Vhs Grenzach-Wyhlen ist es, bezahlbare Bildung für alle an einem Ort der Begegnung anzubieten.

5. Kompetenzen

Als kleine Vhs ist die Vhs Grenzach-Wyhlen ein Generalist auf hohem Niveau. Das Vhs-Programm ist vielfältig, ohne beliebig zu sein. Die Leitung ist Vorbild für die Kultur der Kooperation und die Sicherung der Qualität. Sie führt mit Wertschätzung, erkennt die Leistungen der Mitarbeitenden und Dozierenden an und schafft Rahmenbedingungen für selbständiges Handeln. Die Leitung arbeitet primär konzeptionell. Sie sondiert Trends, Entwicklungen und Themen und kleidet sie in eine angemessene Form. Die Leitung vertritt die Vhs nach außen. Die Administration ist von Professionalität, Klarheit, Verbindlichkeit und Effizienz geprägt. Dozierende unterrichten fachlich und sozial kompetent. Eine geringe Fluktuation (bei MA, Leitung und Dozierenden) garantiert Kontinuität. Die exzellente kommunale Vernetzung der Vhs Grenzach-Wyhlen ist Basis der Programmvielfalt. Kooperation ist Prinzip.

6. Leistungen

Die Vhs Grenzach-Wyhlen ist ein attraktiver Bürgerservice für alle. Sie bietet ein breit gefächertes, zielgruppenorientiertes Programm, mit einem ausgewogenen Angebot aus Aktuellem und Zeitlosem. Die Lehrenden vermitteln auf hohem Niveau, bei maximaler Verständlichkeit, Inhalte in allen Bereichen. Die persönliche Beratung der Teilnehmenden und die individuelle Betreuung der Dozierenden durch das Vhs-Team sichern Qualität für Lehrende und Lernende. Kurze Wege und eine schnelle Abwicklung der administrativen Vorgänge sind Garanten für eine Kultur der Verbindlichkeit.

7. Ressourcen

Ein motiviertes Vhs-Team, kompetente Dozierende, hervorragende Kooperationsstrukturen vor Ort, die sehr gute Vernetzung mit anderen Volkshochschulen und dem baden-württembergischen Vhs-Verband sind die tragenden Säulen der Vhs-Arbeit. Die Vhs Grenzach-Wyhlen arbeitet qualitäts- und kundenorientiert und versteht sich als lernende Organisation. Administration und Leitung sind klar getrennt. Ein partizipativer Führungsstil und eine wertschätzende offene Kommunikation prägen das Miteinander im Vhs-Team.

"Eine humane Bildungspraxis ist darauf gerichtet, die Integrität der Person zu achten und zu fördern (...) die Person als Ganze, nicht in ihrem Funktionieren für diese oder jene Zwecke, zu respektieren und günstige Bedingungen für ihre Entfaltung zu schaffen (...) Bildung soll nicht das Funktionieren der Ökonomie sichern, Bildung soll keinen ideologischen Zielen dienen, sondern Bildung ist der Weg zur autonomen, zur selbstbestimmten Existenz." (Julian Nida-Rümelin)

Fußzeile