/ Kursdetails

191-0026
Erich Kästner . Ein verkannter Autor

Beginn Mo., 13.01.2020, 19:30  Uhr
Kursgebühr 6,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Henning Kurz

Erich Kästner gilt es wieder neu zu entdecken, findet VHS-Leiter Henning Kurz.
"Wer nicht zur Welt kommt, hat nicht viel verloren.
Er sitzt im All auf einem Baum und lacht.
Ich wurde seinerzeit als Kind geboren,
eh ich's gedacht. (...)
Ich setze mich sehr gerne zwischen Stühle.
Ich säge an den Ast, auf dem wir sitzen.
Ich gehe durch die Gärten der Gefühle,
die tot sind, und bepflanze sie mit Witzen.
Auch ich muss meinen Rucksack selber tragen.
Der Rucksack wächst. Der Rücken wird nicht breiter.
Zusammenfassend lässt sich etwa sagen:
Ich kam zur Welt und lebe trotzdem weiter."
So beschreibt Erich Kästner in dem 1931 erschienen Gedicht "Kurzgefasster Lebenslauf" seine Situation. Henning Kurz möchte in seinem Vortrag dazu einladen, die eher unbekannten Seiten Kästners aufzuspüren. Ist Kästner doch als Vater von "Emil und die Detektive" oder dem doppelten Lottchen allenthalben bekannt, weniger aber als Verfasser gesellschaftskritischer Werke wie etwa "Fabian".



Abendkasse

Kursort

Baumgartenstr. 4
79639 Grenzach-Wyhlen

TIZ, Theater im Zehnthaus Wyhlen (Keller)


Termine

Datum
13.01.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Baumgartenstr. 4, TIZ, Theater im Zehnthaus Wyhlen (Keller)